Lothar Schöpe

Seit über 15 Jahren liegen meine wissenschaftlichen und industriellen Schwerpunkte in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungen zur Unterstützung des Demografischen Wandels (Active and Assisted Living - AAL).

Hierbei betrifft der Demografische Wandel nicht nur das Wohnen (AAL@Home), sondern auch das Arbeiten (AAL@Work) und die Gesundheit (AAL@Health).

Meine Erfahrungen und Erkenntnisse in diesem Anwendungsgebieten wurden in unterschiedlichen industriellen und öffentlich geförderten Projekten (SmarterWohnenNRW, Stadiwami, WohnSelbst, Ambiente Concierge, ReAAL) gewonnen, zu denen das Projekt HeLP aus dem Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW hinzugekommen ist.

Diese Expertise konnte ich in Gremien und in Programmkomitees von Konferenzen einbringen:

  • BMBF Innovationspartnerschaft AAL ("Qualitätskriterien" & "Informationstechnik" )
  • Fachbereich Intelligente Assistenzsysteme des DGBMT im VDE
  • DIN SPEC 91300
    „Leitfaden für den Aufbau eines Geschäftsmodells für wohnbegleitende Dienstleistungen“
    Teil 1: Aufbauorganisation
    Teil 2: Ablauforganisation
    Teil 3: Schnittstellen
    Teil 4: Finanzierungsmodelle
  • DIN SPEC 91280 „Technikunterstützes Leben (AAL) – Klassifikation von Dienstleistungen für Technikunterstützes Leben im Bereich der Wohnung und des direkten Wohnumfelds“
  • DIN SPEC 77002 „Technikunterstützes Leben – Anforderungen an AAL-Dienstleistungen“
  • AAL-Kongress 2020
  • AAL-Kongress 2018
  • AAL-Kongress 2015
  • 54th Annual Conference of the German Society for Biomedical Engineering (VDE|DGBMT) 2020
  • 53th Annual Conference of the German Society for Biomedical Engineering (VDE|DGBMT) 2019
  • 52nd Annual Conference of the German Society for Biomedical Engineering (VDE|DGBMT) 2018